Die besten Apps für Studenten

Die Welt lebt mit der Technik.

Facebook, Twitter & Co. sind uns allen bekannt und wir verwenden sie täglich. Aber neben all den Social Media gibt es noch die eine oder andere nützliche App, die für Studenten besonders interessant sein kann.

 

Währungen und Maßeinheiten blitzschnell umrechnen:

Egal ob von Kilometern in Meilen, von Gramm in Pounds oder Fahrenheit in Kelvin – bei Umrechnungen aller Art helfen Dir diese Converter ungemein. Diese Tools, die sowohl Maßeinheiten als auch Währungen umrechnen können, sind eine große Hilfe für alle chemischen, physikalischen oder technischen Fragen.

  • Für iOS: „Converter“ und „convert everything free“ im iTunes App-Store
  • Für Android: „Unit Converter – Converter Pad” und „All Converter Free” im Google Play Store

 

Daten abspeichern und teilen:

Super für unterwegs: Die Dropbox gibt es als App, als Desktop-Software und als Browserversion. Damit kannst Du von einem beliebigen Gerät irgendwo auf der Welt Dateien speichern und irgendwo anders abrufen. Zudem kannst du Dateien mit anderen Kommilitonen teilen. Das spart den USB-Stick und bietet den Zugriff auf wichtige Dokumente beim Lernen oder im Seminar.

 

Ideen bunkern und teilen

Diese App bezeichnet sich selbst als Notizblock unserer Zeit. Alles, was Dir unterwegs einfällt – die Wegbeschreibung zur Hausparty am Abend, der Literaturtipp vom Prof oder die ersten Sätze Deiner Hausarbeit, die man schnell aufs Handy diktiert hat – lassen sich in der Evernote-Cloud digital abspeichern. Du kannst sie sogar später mit Ihren Freunden teilen. Und es gibt eine riesengroße Auswahl an zusätzlichen nützlichen Apps, die mit Evernote zusammenarbeiten.

 

Nix verstehen? Frag‘ Leo.

Wenn Du dir bei englischen, spanischen, italienischen oder anderen fremdsprachigen Wörtern nicht sicher bist, was sie bedeuten, nutze einfach ein virtuelles Wörterbuch. Diese App ist besonders für fremdsprachliche Vorlesungen, Auslandssemester oder bei internationaler Fachliteratur eine große Hilfe. Sie hilft Dir in acht Sprachen, Vokabeln, Redewendungen und knifflige Formulierungen zu übersetzen und zu verstehen. Besonders cool: der Aussprachtrainer für Chinesisch und Russisch.

 

Den Uni-Alltag im Griff

Seminare und Termine organisieren, Erinnerungen an Hausarbeiten, Aufgaben anlegen, Noten archivieren und den Durchschnitt berechnen, das alles kannst du mit Apps erledigen.

Für iOS gibt es die App iStudiez, für Android die App Stundenplan Deluxe. Beide sind in der Basis-Version kostenlos; in der Premium-Version kostet iStudiez 2,69 EUR.

 

Schnell mal etwas abfotografieren

Du bist in der Bibliothek und musst eine Seite kopieren? Du bist bei einem Kommilitonen und wollen eine Seite aus dessen Hausarbeit haben? Dann nutze die App CamScanner.

Mit Hilfe von CamScanner lassen sich Dokumente per Kamera scannen, bearbeiten und dann als PDF in der Cloud speichern. Das ist Super für Bücher, Zeitungsausschnitte und Präsentationen, praktisch und gratis.

 

Check it out: Formeln kennen und können!

Wie war das nochmal mit der Prozentrechnung? Wie ließ sich der Differenzialquotient berechnen? Und die Eigenkapitalrentabilität? Keine Sorge, mit dieser App verstehst Du Formeln ganz schnell. Das praktische: Auch wenn du die Formel gleich wieder vergessen solltest, kannst Du immer und kostenlos auf diese Formelsammlung zugreifen.

 

Sparfuchs unterwegs!

Als Student wird man recht schnell zum Sparfuchs. Man schleicht durch die Geschäfte auf der Suche nach den günstigsten Preisen, überlegt sich zweimal, ob man das wirklich kaufen sollte und spart an allen Ecken und Enden. Diese App hilft, Sonderangebote für Markenprodukte zu finden und sagt Dir, wo es gerade am günstigsten ist.

Tags