Lebensplanung Studium & Job

Durchstudieren, Zeit lassen und Praxiserfahrung sammeln – gibt es einen Königsweg?

„Wenn ich könnte, wie ich wollte, dann würde ich…“ ja, was denn eigentlich? Das fragen sich viele Abiturienten nach ihrem Abschluss. Viele wollen vor allem: leben, reisen, feiern, studieren und es sich gut gehen lassen. Andere wollen schnell etwas erreichen: eine Ausbildung beginnen, das Studium durchziehen, jobben, Geld verdienen und gezielt Karriere machen.

 

Gibt es einen Königsweg für junge Talente?

Jein, sagt Your Chemistry Career, denn jeder Mensch tickt anders und schlägt seinen eigenen persönlichen Weg ein. Entweder schneller oder langsamer. Im Ausprobieren, im Aufschieben und „Rumdaddeln“ liegt natürlich ein Reiz, gerade nach dem Abitur. Aber wie bekommt man dann den Dreh, wieder zurück in den Alltag zu finden und vor allem, wie erkläre ich einem Personalleiter zu viele Lücken und Neuanfänge im Lebenslauf?

 

Reflexion: Was will ich für mich und mein Leben? Wie will ich leben und arbeiten?

Diese Frage ist entscheidend für die eigene Orientierung. Wer seinen Weg kennt, kann sein Tempo beschleunigen. Wer nicht, muss eventuelle Umwege in Kauf nehmen. Um diese Fragen beantworten zu können, sollte man einen Schritt zurück treten und sich mit folgenden Fragen auseiander setzen: 

 

  • Wer bin ich?
  • Was interessiert mich wirklich?
  • Wo bin ich richtig gut? Was macht mir Spaß?
  • Bin ich eher der Praktiker oder der Theoretiker?
  • Brauche ich ein Team oder kann ich besser alleine denken und arbeiten?
  • Kann ich mich selbst motivieren oder brauche ich externe „Motivatoren“?
  • Gibt es ein Berufsziel, das mich wirklich reizt bzw. interessiert?
  • Welche Rolle spielen Sprachen und ein Auslandsaufenthalt für mich?
  • Will ich Familie, wenn ja, wann? Wie will ich leben? Was brauche ich dazu?

 

Was will ich auf keinen Fall?

Trete in Kontakt mit Menschen, die eine Expertise und eine entsprechende Berufserfahrung haben. Gehe auf Jobmessen und finde heraus, welche Ausbildungswege Unternehmen anbieten. Frage nach, welche Rolle Praktika spielen und welche weiteren Kompetenzen bei einem Einstieg in der Praxis erwartet werden. Finde heraus, ob diese Optionen mit deinen Wünschen und Vorstellungen zusammen passen. Sind Orientierungspraktika möglich? Diese bieten sich an, wenn du dir noch nicht sicher bist, was zu dir passt. Und wenn du ins Ausland willst, kläre, ob dies z.B. mit einem Erasmus-Austausch während eines Studiums machbar ist.

 

Was erwartet die Industrie von Studenten und Absolventen?

Auch hier gilt: es gibt keine Pauschalen. Aber immer mehr Unternehmen wünschen sich junge Talente mit einer Persönlichkeit statt Bewerber mit exzellenten Studienergebnissen ohne eindeutiges Profil. Gewünscht werden ambitionierte Hochschulabsolventen, die ihre Ideen einbringen wollen und auf Basis erster praktischer Erfahrung auch den Bezug zur Praxis herstellen können. Ein Auslandsaufenthalt oder weitere Engagements werden gerne gesehen. Damit beweist du, dass du mit eigener Initiative weiter wachsen möchtest. Das hinterlässt einen positiven Eindruck beim Recruiter! Einen detaillierten Einblick findest du auf unserer Jobbörse. Schau' dir einzelne Stellenanzeigen an und finde raus, welche Eigenschaften besonders gefragt sind.

 

Wie zeigt man seine Persönlichkeit im Bewerbungsgespräch?

Man sollte sich selbst als Person und Bewerber gut kennen „mit allen Ecken und Kanten“ und dies in einem Bewerbungsgespräch entsprechend formulieren können. Eine gewisse Flexibilität gerade in Zeiten von Digitalisierung 4.0. und Globalisierung hilft, um dem Markt und einem Arbeitgeber zu entsprechen. Wer sich zu sehr an sein Ziel klammert, verliert den Blick für’s große Ganze und sieht in jeder Veränderung eher die Gefahr als die Chance. Nutze die Chancen, die dir das Leben bietet. Durch Kontakte, durch Gespräche, durch Praxis-Einblicke, durch Auslandsaufenthalte oder auch durch Ortswechsel. Weite deinen Horizont und sammle wertvolle Erfahrungen und entwickel dich weiter. Diese Erfahrungen und Kompetenzen gleichen u.U. auch ein durchschnittliches Studienergebnis aus.

Der Weg ist das Ziel! Gehe deinen eigenen Weg und lerne dabei. Wir drücken Dir die Daumen für Deinen Erfolg!

Tags