No-bake Cake - die Winteredition

 

Backen ohne Aufwand? Ist nicht möglich! Wir sagen doch! Immer häufiger sieht man Food Blogger von dem No-bake Cake schwärmen und wir müssen gestehen: Uns hat der Wahn auch gepackt! Aber was genau versteht man unter einem No-bake Cake?

 

Der Hype

Warum immer mehr Feinschmecker Interesse an dem No-bake Trend bekommen, ist ganz einfach: Der Aufwand ist geringer denn je und das Ergebnis genauso lecker, wenn nicht sogar leckerer als gängige Torten! Zudem gibt es auch unzählige vegane Varianten, mit denen man auf den Geschmack kommen kann! Passend zur Winterzeit haben wir für euch einen No-bake Cake zusammengestellt, der eure Freunde und die Familie auf den besonderen Geschmack bringen wird.

 

Winterzeit ist Spekulatius-Zeit

Verzaubert eure Liebsten, versucht es mit dem No-bake Spekulatius Cake! Hier geht es easy peasy und step-by-step zum Winterdessert:

 

Zutaten:

250g Spekulatius

125g Butter

400g Frischkäse

400g gekühlte Schlagsahne

120g Zucker

1 Tüte Spekulatius Gewürzmischung

2 Tüten Sahnesteif

8 Blätter Gelatine

etwas Wasser

 

Zubereitung:

  1. Kuchenboden anzufertigen war noch nie einfacher! Für euren No-bake Cake zerkleinert ihr einfach die Spekulatius zu einer feinen Masse und verrührt sie mit geschmolzener Butter. Im Anschluss gebt ihr die Masse in eine Kuchenspringform und drückt sie zu einem festen Kuchenboden. Diesen stellt ihr während der Zubereitung der Spekulatius-Creme kalt.
  2. Für die leckere Spekulatius-Creme, weicht ihr die Gelatine in kaltem Wasser ein wenig auf. Nebenbei verrührt ihr den Frischkäse mit dem Zucker und fügt das Spekulatiusgewürz hinzu. Mit einem Mixer rührt ihr die Menge so lange, bis eine cremige Masse entsteht.
  3. Die Sahne mit dem Sahnesteif schlagen. In einem Topf etwas Wasser erhitzen und die Gelatineblätter dazugeben und verrühren, bis sie sich auflösen. Die Flüssigkeit abkühlen lassen.
  4. Als Nächstes wird nach und nach die Gelatine mit der Creme-Masse vermengt, bis eine einheitliche Menge entsteht. Wenn die Creme abgekühlt ist, wird zuletzt die steife Sahne untergehoben.
  5. Zum Schluss die gekühlte Creme auf den Kuchenboden verteilen und für 3 Stunden nochmals im Kühlschrank kühlen lassen.

 

Guten Appetit!

 

Tags