Wir gehen auf anderen Wegen, oder: Ab ins Ausland!

Wer kennt das nicht? Man freut sich auf den ersten Studienplatz. Endlich ausziehen, auf eigenen Beinen stehen, neue Leute kennen lernen, eine neue Stadt erkunden, frei sein, jung sein, leben! Und dann geht es los. Umziehen, einschreiben, Bücher kaufen, Stundenplan erstellen, neue Leute treffen, sich orientieren, selbst einkaufen und versorgen. Alles ist neu und aufregend. Und dann ist es schon passiert. Schnell gerät man in das Mühlrad des Alltags. Man steckt mittem im Studium: Aufstehen, Vorlesung, Mittagessen, Vorlesung, Bib, Sport, einkaufen, WG-Party, schlafen, aufstehen usw. In der Klausuren-Phase wird es noch schlimmer. Dennoch sollten wir trotz des Fleißes nicht vergessen, was es da draußen noch alles gibt.

 

Wir sind jung, die Welt steht uns offen 

Auslandssemester in Kopenhagen, Auslandspraktika in Singapur, nach dem Bachelor mit Work& Travel durch Australien, im Urlaubssemester mit einer Hilfsorganisation nach Afrika oder doch der berufsbegleitende Master in England. Es gibt so viele verschiedene Wege, die man gehen kann. Oftmals kreuzen sie sich an gewissen Stellen oder gehen in eine ganz andere Richtung als gedacht. Aber am Ende ist der Weg das Ziel. 

Mach Dich auf, geh neue Wege

Triff neue Leute, lerne neue Kulturen kennen, sammel neue Eindrücke und Erfahrungen, bekomme andere Sichtweisen auf die Dinge, stürze dich in neue Abenteuer und Welten und lernen dich selbst besser kennen. Auslandspraktika findest du auf unserem Portal Your Chemistry Career auf unserer Stellenbörse

 

Weitere Ideenanregungen für einen Auslandstrip:

http://www.work-and-travel-australien.com/

 

http://www.ecbm-london.de/

 

http://www.studentsgoabroad.com/auslandspraktikum/praktikum-singapur.html

  

 

 

 

Tags