Wird geladen...

Ausbildung: Was heimische Chemie-Unternehmen neben Spitzengehalt alles bieten

Azubis sind gefragt: Die Unternehmen der Chemie- und Pharma-Industrie in Baden-Württemberg haben im letzten Jahr ihr Angebot an neuen Ausbildungsplätzen um 11,4 Prozent auf 1.123 Stellen gesteigert.

Die Branche bietet ein gutes Gehalt – 1.100 Euro ab dem ersten Lehrjahr und 13 Gehälter plus Urlaubsgeld. Bei MiRO in Karlsruhe locken zudem Extras wie Bergtouren, bei Brüggemann in Heilbronn Canyoning oder Bogenschießen und Kartfahren. Was noch? aktiv hat sich mal umgesehen.

Flexible Arbeitszeit, Urlaub und Verpflegung

Eine 37,5-Stunden-Woche ist in der Branche die Regel. Dazu 30 Tage Urlaub pro Jahr plus Sonderurlaub für Schichtarbeit. GP Grenzach in Grenzach-Wyhlen ermöglicht zudem bezahlte Freistellungen an Brückentagen sowie vor Prüfungen. Und Auszubildende zahlen hier fürs Mittagsmenü nur den halben Preis im Personalrestaurant.

Digitalisierung

Viele Firmen statten den Nachwuchs mit Laptops aus wie Gelita in Eberbach – auch für die hauseigene eLearning-Plattform. Jaegerlacke in Möglingen nutzt KI-Tools, MiRO arbeitet mit 3-D-Druckern und Smartphones für Chemikanten zur Erfassung und Bearbeitung von Checklisten und Prozessdaten.

Brüggemann veranstaltet dieses Jahr erstmals eine Social-Media-Projektwoche, in der die Azubis einen professionellen Workshop einer Social-Media-Agentur erhalten. Thema: Was beim Erstellen von Posts und Reels auf Social Media beachtet werden muss. Hier und in anderen Unternehmen übernehmen Azubis übrigens auch die Rolle als Influencer.

 

Qual der Wahl: Welcher Beruf passt zu mir?

Wo liegen die Stärken? Welche Berufe gibt es? Wie geht’s weiter nach dem Schulabschluss? Die BASF bietet eine berufliche Orientierung an speziellen Terminen an. Mit mehr als 50 Ausbildungsberufen hat die Chemie-Branche ohnehin die Nase vorn: Allein Freilacke überzeugt mit 20 verschiedenen Ausbildungs- und Studienberufen in kaufmännischen und technischen Bereichen.

Wer in die Branche reinschnuppern möchte: Am Girls’ Day (25. April) lädt Tesa zu einer Werkführung in Offenburg ein und zeigt, wie die Produkte (der Tesafilm) entstehen.

Lernumgebung

GP Grenzach bietet ein Ausbildungslabor und eine Ausbildungswerkstatt. Freudenberg hat für 8,5 Millionen Euro ein modernes Zentrum für Aus- und Weiterbildung in Weinheim gebaut.

So macht Fitness Spaß

Fitnessangebote und Zusatzleistungen für die Gesundheit? Hat Gelita. Fußball, Dart und Tischtennis gibt’s bei Brüggemann plus Kochkurs und Achtsamkeitsseminare.

Internationalität

Mal über den Tellerand schauen? Jaegerlacke ermöglicht seinen Azubis einen Auslandsaufenthalt, Freilacke gleich mit einem Sprachkurs inklusive.