Lebenslauf: Viva la Vita!

Ein Experte mit mehrjähriger Berufserfahrung hat vielleicht einen umfangreicheren Lebenslauf, dafür punktest Du mit anderen Stärken und Kompetenzen. Nimm Dir Zeit für die Erstellung des Lebenslaufs. Sowohl optisch als auch inhaltlich sollte er informativ, ansprechend und schlüssig sein.

 

Allgemein gilt

  • Name, Vorname, Titel, Adresse, Telefon- und Mobilnummer, E-Mail-Adresse
  • Persönliche Daten (Geburtsdatum und Geburtsort, Familienstand)
  • Deine ersten Berufserfahrungen (Praktika, Ferienjobs – Arbeitgeber und Zeiträume lückenlos!) mit Positionen, Hauptaufgaben, Verantwortlichkeiten, den wichtigsten Projekten und deinen Erfolgen
  • Deine Fähigkeiten (Schule, Ausbildung, Studium – jeweils mit Abschlüssen)
  • Deine sprachlichen Kompetenzen (mit der Angabe der Sprachfertigkeit, z. B. fließend in Wort und Schrift, gut oder ausbaufähig)
  • Deine Engagements (Ehrenämter, soziale Aufgaben in Vereinen etc.)
  • Eventuelle Referenzen
  • Sonstige berufsrelevante Kenntnisse, auch in Bezug auf Weiterbildung

Unser Tipp: Wenn du in einer Oberzeile definieren kannst, welche berufliche Zielsetzung du verfolgst, dann setze es unter die Überschriften „Mein Berufsziel“ und „Meine Kompetenzen“. Diese Angaben (nach den persönlichen Daten) können für den Empfänger sehr hilfreich sein, um deine Bewerbung zuzuordnen und sofort zu erkennen, was deine Persönlichkeit ausmacht.

 

Die Gretchen-Frage: mit oder ohne Foto?

  • Ein professionelles, aktuelles und vor allem positives Bewerbungsfoto gehört zu einem überzeugenden Lebenslauf.
  • Wusstest du, dass 80 % aller Informationen über „nonverbale Kommunikation“ aufgenommen werden? Dein Lächeln kann also neben deinen aussagefähigen Bewerbungsunterlagen ein wichtiger „Türöffner“ für einen positiven ersten Eindruck sein.
  • Urlaubsfotos sind schön, aber nicht optimal für eine Bewerbung. Besser, du beauftragst einen professionellen Berufsfotografen.
  • Ein Bewerbungsfoto hat das Format 4 x 6 cm und kann schwarz-weiß oder farbig sein: das entscheidest du. Achte darauf, berufsmäßig gekleidet zu sein!
  • Das Layout deiner Bewerbungsunterlagen sollte individuell und ansprechend, vor allem aber informativ sein.
  • Deine Kontaktdaten platzierst du am besten auf dem Brief und auf dem Deckblatt deines Lebenslaufs.

 

Tags