Gesunde Snacks für die Uni – mit einer gratis Portion Energie für dein Gehirn

Das Mensaessen ist heute nicht so deins? Süßigkeiten aus dem Snackautomaten bringen dich auch nicht über den Tag? Kaffee mit Zucker ist auch nicht das Wahre? Dann schnapp dir doch ein paar gesunde Snacks für die Uni. Gesunde Snacks sind unerlässlich, wenn dein Energieniveau sich in Richtung des Kellers bewegt und du einen echten Energieschub brauchst. Wir stellen dir unsere Top-4-Uni-Snacks vor.

 

Snack Nummer Eins: Avocado-Vollkorn-Toast

Ein Vollkorn-Toast mit Avocado-Aufstrich: Hierfür eine reife Avocado mit einer Gabel zerdrücken, mit etwas Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. Wers würzig mag, greift zu italienischen Kräutern und ab auf`s Toast damit - schon ist der gesunde Snack fertig! 

Tipp: Für den Frische-Kick einfach ein paar frische Tomatenwürfel unter die Avocadocreme mischen.

Avocados enthalten viele gute, sprich pflanzliche Fette. Durch den hohen Vitamin-B-Gehalt bringen Avocados den Hirnstoffwechsel in Schwung. Der Vollkorn-Toast ist dann quasi das I-Tüpfelchen, denn so wird die Konzentration optimal gefördert und du bist fit für die nächste Vorlesungsrunde.

 

Snack Nummer Zwei: Bananen-Stücke mit Erdnussbutter

Ein ultimativer Snack für die Pause zwischen den Vorlesungen: Banane mit Erdnussbutter. Eine Banane in Scheiben schneiden und 1 EL Erdnussbutter darauf verteilen. Am besten greifst du zu der zuckerfreien Erdnussbutter-Variante, die gibts Im Drogeriemarkt. Tipp: Für den Extracrunch kannst du auch Erdnussbutter mit Stückchen nehmen.

Die unschlagbare Kombination aus Süß und Salzig liefert Energie im Handumdrehen. Denn beide Zutaten sind reich an Proteinen und gesunden Fetten. Sie enthalten zudem die Mineralstoffe Kalium und Magnesium und verschiedene Vitamine. 


Snack Nummer Drei: Rote-Bete-Mandel-Couscous

Hier gibt`s eine Portion Farbe und Stimmung im grauen Uni-Alltag: Rote-Bete klein würfeln, mit Quinoa und Ziegenkäse mischen. Noch fix mit Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken, fertig!

Tipp: Walnüsse als Topping.

Rote Bete enthält den Stoff Betain, auch bekannt als Trimethylglycin, dem eine aufputschende Wirkung nachgesagt wird, weil er die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin fördert. Und als ob das nicht schon genug Superpower wäre, steigert Betain die Leistungsfähigkeit, da der Abbau von Energiereserven reduziert wird. Walnüsse als Topping versorgen das Gehirn zusätzlich mit reichlich Energie, fördern die Konzentration und Lernfähigkeit und stärken die Nervenfunktion. Wenn das mal kein Power-Snack ist!

 

Snack Nummer Vier: Chia-Samen-Pudding

Vier Esslöffel mit Chia-Samen mit rund 250 ml Kokos- oder Mandelmilch vermischen. Nach etwa zwei Stunden Ruhezeit haben die Samen so viel Flüssigkeit aufgesogen, dass eine puddingartige Masse entsteht. Tipp: Ein Topping mit frischen Früchten, Nüssen und etwas Zimt verwenden.  Dann schmeckt der Chia-Samen-Pudding noch besser und liefert NOCH mehr Energie.

Chia Samen enthalten fünfmal so viel Kalzium wie Milch, mehr Eisen als Spinat und mehr Omega-3-Fettsäuren als Lachs und ist genau deswegen der absolute Knaller in Sachen Uni-Snack.

Und zu den Snacks gilt: VIEL TRINKEN und am Besten Wasser, täglich mindestens 1,5 Liter -  verteilt über den Tag. Mit der richtigen Verpflegung und ausreichend Flüssigkeit hast du die besten Voraussetzungen geschaffen, um in der Uni leistungsfähig zu sein und zu bleiben. Du willst mehr gesunde Snacks? Schau dir diesen Artikel an: Snacks für unterwegs - Lecker, leicht und selbst gemacht.